Willkommen auf unserem Buchblog!

Schön, dass ihr den Weg zu uns gefunden habt! Hier bloggen Britta und Laura über all die vielen Bücher, die sie ständig neu entdecken und die sie im Alltag und Urlaub begleiten. Mehr über uns findet ihr hier. Eine Übersicht, was wir schon alles rezensiert haben, gibt es hier.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

Facebooktwittergoogle_plusrss

Ian Fleming: Casino Royal

Sein Name ist Bond, James Bond. Und spätestens durch die Verfilmungen mit Sean Connery, Roger Moore oder Daniel Craig erreichte der Geheimagent mit dem Codenamen 007 seine große Bekanntheit. Ich muss gestehen – wie so oft – habe ich die Verfilmung des Buches noch nicht gesehen. Irgendwann habe ich mal einen einzigen, älteren Bond-Film geschaut, kann […]

Weiterlesen →

Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Darauf haben vielen Leser lange gewartet. Im März erschien endlich der letzte Band von Carlos Ruiz Zafóns Reihe um den Friedhof der verlorenen Bücher: Das Labyrinth der Lichter. 2014 veröffentlichte Zafon anlässlich des Welttag des Buches ja das letzte schmale Bändlein Der Fürst des Parnass, das mich damals allerdings sehr enttäuschte. Meine Meinung dazu könnt […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Die Farbe Lila

Farbe Lila

Bereits 2015 haben wir zu unserem 3. Bloggeburtstag einen Band der damals neuen ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher Reihe verlost: Die Farbe Lila. Inzwischen habe ich mir das hübsche Büchlein selbst gekauft und gelesen. Mich hat die Lektüre unheimlich berührt und deshalb möchte ich es euch gerne als Lesetipp des Monats vorschlagen.

Weiterlesen →

Ken Follett: Winter der Welt

Winter der Welt Ken Follett

Nachdem ich im letzten Sommer den ersten Band von Folletts Jahrhundert-Saga, Sturz der Titanen, gelesen habe, war schnell klar, dass die nächsten Teile nicht lange warten durften. Nun habe ich endlich mit Winter der Welt den zweiten Band nachgelegt – und bin nach wie vor begeistert von Folletts historischen Romanen und seinem Erzählstil, der einen […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Die Glasglocke

Die Glasglocke

Diese wunderschöne Ausgabe der „Glasglocke“ haben wir uns beide bei einem gemeinsamen Shoppingtrip letzten Sommer gekauft. Nun haben wir auch beide das Buch gelesen. Höchste Zeit also, es zum Lesetipp des Monats zu küren. Eckdaten zum Autor: Sylvia Plath wurde 1932 in Boston geboren. Schon in jungen Jahren schrieb sie ihre ersten Gedichte. Später studierte […]

Weiterlesen →

Jackie Thomae: Momente der Klarheit

Momente der Klarheit

Dies ist das erste Buch der Autorin Jackie Thomae. Momente der Klarheit ist bereits 2015 erschienen und ich bin froh, es nun endlich gelesen zu haben. Warum? Weil mir der Stil und die Figuren sehr gut gefallen haben. Die ersten ca. 20 Seiten sind etwas verwirrend und auch der Grund dafür, warum ich das Buch […]

Weiterlesen →

Siegfried Lenz: Deutschstunde

Siegfried Lenz Deutschstunde

Siegfried Lenz‘ Roman Deutschstunde gehört zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegsliteratur und ist ein moderner Klassiker. Der 600 Seiten starke Roman gilt gleichzeitig als das bekannteste Werk des deutschen Autors, der 2014 in Hamburg verstorben ist.

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Himbeeren mit Sahne im Ritz

Himbeeren mit Sahne im Ritz von Zelda Fitzgerald

Langsam wird es Frühling und es kommt wieder die Zeit, wo wir uns zum Lesen in die Sonne setzen können 🙂 Da lohnt es sich doch immer, ein paar gute Kurzgeschichten in der Tasche zu haben und sich mal spontan eine Runde auf die Parkbank zu setzen und eine kleine Auszeit zu gönnen. Deswegen ist […]

Weiterlesen →

Trevor Noah: Farbenblind

Trevor Noah Farbenblind

Vom Tellerwäscher zum Millionär – das kennen wir alle. Bei Trevor Noahs lautet es hingegen: vom armen Slum-Kind aus Südafrika zum großen Talkmaster in den USA. Denn Noah hat den Absprung geschafft. Aus Südafrikas größten Township Sowetho auf die großen Bühnen in den USA, wo er inzwischen seine eigene Late Night Show hat. Was dieser hübsche […]

Weiterlesen →

Kenneth Bonert: Der Löwensucher

Was für ein tolles Debüt! Ich bin völlig begeistert von dem südafrikanisch-kanadischen Autor Kenneth Bonerts Der Löwensucher. Klar, mit Afrika-Romanen hat man mich sowieso schnell an der Angel. Aber die Familien-Saga die Bonert verfasst hat, ist nicht nur ein Buch für Afrika-Fans wie mich. Das Buch wurde nicht zu unrecht 2013 mit dem National Jewish Book […]

Weiterlesen →