Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

Dieses Buch wollte ich unbedingt haben, nachdem ich schon bei einigen anderen Blogs eine Rezension darüber gelesen habe. Aber für mich war klar, dass ich die englischsprachige Originalversion lesen muss und diese Entscheidung wird genau richtig. Der Roman ist aus der Perspektive der Hauptfigur Ifemelu erzählt. Sie wächst in Nigeria …

Weiterlesen

Hanif Kureishi: Das letzte Wort

“Keine Sekunde, ohne dass jemand eine Geschichte erzählt, dache Harry Johnson, während er das ländliche England durch ein Zugfenster betrachtete.” Wir Leseratten sind ja manchmal wirklich sehr durchschaubar. Kaum steht auf einem Buchrücken: Ein Buch über Bücher. Oder eine Geschichte über das Bücherschreiben, einen (fiktiven) Literaten oder den Buchbetrieb an …

Weiterlesen

Anne Girard: Madame Picasso

Diese Woche neu erschienen: Große Namen, große Gefühle, größe Tragödie! All das ist “Madame Picasso” von der US-amerikanischen Autorin Anne Girard. Ein großer Namen beinhaltet ja schon der Titel: Picasso, der weltberühmte Maler ist die Hauptfigur in diesem Roman. Sein Counterpart ist das polnisch-französische Landei Eva Gouel, die sich zweitweise …

Weiterlesen

LongListLesen: Isabel von Feridun Zaimoglu

“Männer ohne Land. Frauen ohne Himmel. Zeit nach den Exzessen. Aufgebrauchtes, aufgesogenes Licht – Schluss.” Zaimoglus Sprachstil war nach den ersten paar Seiten für mich etwas gewöhnungsbedürftig: Harte, stakkatoartige, verkürzte Sätze. Bildreiche Wortwahl. Je weiter sich die Geschichte jedoch entfaltet hat, ergaben die Sätze für mich ein gutes Rhythmusgefühl und …

Weiterlesen

Dave Eggers: Der Circle

“WAHNSINN, DACHTE MAE. Ich bin im Himmel.” Mae Holland ist die Protagonistin in “Der Circle”: ein junge Frau, die nach ihrem Uni-Abschluss zuerst einen schlechten Job in ihrer Heimatstadt annimmt und dann von ihrer Freundin Annie in den Circle geholt wird. Dieses Unternehmen ist für Mae der Himmel auf Erden. …

Weiterlesen

Frank Schätzing: Breaking News

Breaking News – einer der besten Krisenreporter des Landes, der seinen Job vermasselt, weil sein Ego zu groß ist. Dummerweise geht es dabei, um eine Rettungsaktion dreier Geiseln in Afghanistan. Weil Tom Hagen, der Journalist, hautnah dabei sein will, fliegt die Rettungsaktion auf und die Geiseln sowie seine Kollegin kommen …

Weiterlesen

Kurzvorstellung: Baba Jaga

Heute möchte ich euch noch kurz einen Roman aus dem neugegründeten Atlantik Verlag vorstellen: Baba Jaga von Toby Barlow. Kurze Inhaltsangabe des Verlags: Eine schöne russische Hexe und ein Werbetexter, der eigentlich CIA-Agent ist – eine abenteuerliche Liebe im Paris der fünfziger Jahre Will, ein liebenswürdiger junger Amerikaner, unterhält für …

Weiterlesen