Margaret Atwood: Der blinde Mörder

Margaret Atwood hat mich mit ihrem Report der Magd unheimlich begeistert. Unbedingt wollte ich mehr von dieser Autorin lesen. Und so griff ich vor einiger Zeit zu ihrem Roman „Der blinde Mörder“. Vor einiger Zeit ist dabei vielleicht etwas untertrieben. Denn ich habe wirklich ewig gebraucht, um das Buch auszulesen. Immer wieder musste ich es […]

Weiterlesen →

Jussi Adler-Olsen: Opfer 2117

Fall Nummer 8 für Carl Mørck und seine Kollegen vom Sonderdezernat Q. Wer die Reihe in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass wir uns langsam auf die Zielgrade zubewegen. Denn Autor Jussi Adler-Olsen hatte angekündigt insgesamt 9 Bände für die Reihe zu schreiben. Im vorherigen Band 7 mit dem Titel Selfies fing Alder-Olsen nun endlich […]

Weiterlesen →

Ian McEwan: Maschinen wie ich

Maschinen wie ich Ian McEwan

Ein Roboter, der so echt ist wie ein Mensch – das Thema fand ich so faszinierend, dass ich den Roman unbedingt lesen wollte. Jetzt habe ich ihn allerdings als Hörbuch gehört. War auch gut! Charlie ist Anfang 30 und lebt mehr oder weniger vom Erbe seiner Eltern und seinen Geldanlagen. Vom Arbeiten gehen hält er […]

Weiterlesen →

Han Kang: Deine kalten Hände

Han Kang Kalte Hände Buchlingreport

„Deine kalten Hände“ ist der dritte Roman der koreanischen Autorin Han Kang, der auf Deutsch übersetzt und auf den Buchmarkt gebracht wurde. In ihrer Heimat ist Kangs Roman bereits 2002 erschienen. International wurde sie durch ihren Roman „Die Vegetarierin“ bekannt, der 2017 im Aufbau Verlag herausgegeben wurde. „Deine kalten Hände“ handelt von der Geschichte des […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Das Erwachen

Eckdaten zum Autor: Kate Chopin wurde 1850 als Katherina O’Flaherty in St Louis, USA geboren. Bekannt ist sie vor allem für ihren Roman The Awakening / Das Erwachen, der bis heute zu den wichtigsten englischsprachigen Romanen zählt. Chopin heiratet 1870 den Plantagenerben Oscar Chopin, lebte mit ihm in New Orleans und bekam sechs Kinder. Bis […]

Weiterlesen →