Marie-Madeleine de La Fayette: Die Prinzessin von Clèves

Prinzessin von Clèves Buchlingreport

Marie-Madeleine Pioche de la Vergne, Comtesse de La Fayette – hinter diesem eindrucksvollen Namen versteckt sich eine französische Adelige und Schriftftellerin, die im 17 Jahrhundert lebte und eine enge Vertraute von Henrietta Stuart (der Ehefrau des jüngeren Bruders von Ludwig XIV) war. Zu ihren bekanntesten Geschichten zählt das Buch Die Prinzessin von Cléves, das 1687 […]

Weiterlesen →

Christopher Isherwood: Leb wohl, Berlin

Christopher Isherwoods Roman Leb wohl, Berlin aus dem Jahr 1939 ist die literarische Vorlage des Musicals Cabaret. Oft wird das Buch gemeinsam mit dem zweitem Roman Mr Norris steigt um von Isherwood auch unter dem Titel Berlin Stories herausgegeben. Beide Bücher zeigen episodenhafte Erlebnisse aus Isherwoods eigenen Erfahrungen während seiner Jahre im Berlin der 1930ger […]

Weiterlesen →

Margaret Mitchell: Vom Winde verweht

Vom Winde verweht

Ich bin grad dabei einige Lese-Bildungslücken zu stopfen. Ganz weit vorne auf der Liste war dabei, dass ich endlich Vom Winde verweht lese! Das lag schon soooo lange auf meinem SuB, dass ich gar nicht mehr sagen kann, wann und wo ich es gekauft habe. Und zu meiner großen Schande kannte ich tatsächlich weder das […]

Weiterlesen →

H.G. Wells: Der Krieg der Welten

Bei meinem letzten Lesetipp habe ich euch ja bereits H.G. Wells etwas näher vorgestellt, welche Rolle er für die Gattung der Dystopien und Steampunk hatte. Wer den Beitrag noch nicht gesehen oder gelesen hat, kann das hier nachholen: Klick! Der Fischer Verlag hat Anfang dieses Jahres nämlich zwei wunderschöne Neuauflagen von Wells` Zeitmaschine und Krieg […]

Weiterlesen →

Jane Austen: Lady Susan

Stolz & Vorurteil, Sinn & Sinnlichkeit, Emma – alles Romane von Jane Austen, die wohl jeder Literaturliebhaber schon einmal gelesen hat. Schließlich zählt Jane Austen zu den berühmtesten Schriftstellerinnen Englands – und der Welt. Aber ihr Briefroman mit dem Titel Lady Susan ist nicht so bekannt, wie die meisten anderen von Austens Werken. Gerade erst […]

Weiterlesen →

Natsume Soseki: Kokoro

Kokoro – das bedeutet so viel wie Herz oder Gemüt. Klingt ganz spannend, dachte ich, und nahm das dünne Büchlein des japanischen Autors Natsume Soseki zur Hand. Und wusste erst gar nicht, was für ein Meisterwerk ich damit ausgesucht hatte. Kokoro gilt wohl als einer der meistgelesenen Romane Japans. Und sein Autor Natsume Soseki ziert […]

Weiterlesen →

Kurt Vonnegut: Schlachthof 5

1969 veröffentliche Kurt Vonneguts seinen Anti-Kriegsroman „Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug“. Darin verarbeitet der amerikanische Schriftsteller seine eigene Vergangenheit. Denn Vonnegut war als Kriegsgefangener der Deutschen in Dresden, als die Stadt 1945 mit Luftangriffen zerstört wurde. Obwohl Vonnegut sich kurz nach seiner Rückkehr in die USA beschloss, seine Erlebnisse aufzuschreiben, dauerte es doch mehr als […]

Weiterlesen →