Ian Fleming: Casino Royal

Sein Name ist Bond, James Bond. Und spätestens durch die Verfilmungen mit Sean Connery, Roger Moore oder Daniel Craig erreichte der Geheimagent mit dem Codenamen 007 seine große Bekanntheit. Ich muss gestehen – wie so oft – habe ich die Verfilmung des Buches noch nicht gesehen. Irgendwann habe ich mal einen einzigen, älteren Bond-Film geschaut, kann […]

Weiterlesen →

Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Darauf haben vielen Leser lange gewartet. Im März erschien endlich der letzte Band von Carlos Ruiz Zafóns Reihe um den Friedhof der verlorenen Bücher: Das Labyrinth der Lichter. 2014 veröffentlichte Zafon anlässlich des Welttag des Buches ja das letzte schmale Bändlein Der Fürst des Parnass, das mich damals allerdings sehr enttäuschte. Meine Meinung dazu könnt […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Die Farbe Lila

Farbe Lila

Bereits 2015 haben wir zu unserem 3. Bloggeburtstag einen Band der damals neuen ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher Reihe verlost: Die Farbe Lila. Inzwischen habe ich mir das hübsche Büchlein selbst gekauft und gelesen. Mich hat die Lektüre unheimlich berührt und deshalb möchte ich es euch gerne als Lesetipp des Monats vorschlagen.

Weiterlesen →

Ken Follett: Winter der Welt

Winter der Welt Ken Follett

Nachdem ich im letzten Sommer den ersten Band von Folletts Jahrhundert-Saga, Sturz der Titanen, gelesen habe, war schnell klar, dass die nächsten Teile nicht lange warten durften. Nun habe ich endlich mit Winter der Welt den zweiten Band nachgelegt – und bin nach wie vor begeistert von Folletts historischen Romanen und seinem Erzählstil, der einen […]

Weiterlesen →

Siegfried Lenz: Deutschstunde

Siegfried Lenz Deutschstunde

Siegfried Lenz‘ Roman Deutschstunde gehört zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegsliteratur und ist ein moderner Klassiker. Der 600 Seiten starke Roman gilt gleichzeitig als das bekannteste Werk des deutschen Autors, der 2014 in Hamburg verstorben ist.

Weiterlesen →

Trevor Noah: Farbenblind

Trevor Noah Farbenblind

Vom Tellerwäscher zum Millionär – das kennen wir alle. Bei Trevor Noahs lautet es hingegen: vom armen Slum-Kind aus Südafrika zum großen Talkmaster in den USA. Denn Noah hat den Absprung geschafft. Aus Südafrikas größten Township Sowetho auf die großen Bühnen in den USA, wo er inzwischen seine eigene Late Night Show hat. Was dieser hübsche […]

Weiterlesen →

Kenneth Bonert: Der Löwensucher

Was für ein tolles Debüt! Ich bin völlig begeistert von dem südafrikanisch-kanadischen Autor Kenneth Bonerts Der Löwensucher. Klar, mit Afrika-Romanen hat man mich sowieso schnell an der Angel. Aber die Familien-Saga die Bonert verfasst hat, ist nicht nur ein Buch für Afrika-Fans wie mich. Das Buch wurde nicht zu unrecht 2013 mit dem National Jewish Book […]

Weiterlesen →

H.G. Wells: Der Krieg der Welten

Bei meinem letzten Lesetipp habe ich euch ja bereits H.G. Wells etwas näher vorgestellt, welche Rolle er für die Gattung der Dystopien und Steampunk hatte. Wer den Beitrag noch nicht gesehen oder gelesen hat, kann das hier nachholen: Klick! Der Fischer Verlag hat Anfang dieses Jahres nämlich zwei wunderschöne Neuauflagen von Wells` Zeitmaschine und Krieg […]

Weiterlesen →

Jane Austen: Lady Susan

Stolz & Vorurteil, Sinn & Sinnlichkeit, Emma – alles Romane von Jane Austen, die wohl jeder Literaturliebhaber schon einmal gelesen hat. Schließlich zählt Jane Austen zu den berühmtesten Schriftstellerinnen Englands – und der Welt. Aber ihr Briefroman mit dem Titel Lady Susan ist nicht so bekannt, wie die meisten anderen von Austens Werken. Gerade erst […]

Weiterlesen →