Lesetipp des Monats: Sehr blaue Augen

Morrison Blaue Augen Buchlingreport

Eckdaten zum Autor: Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison wurde als Chloe Ardelia Wofford 1931 in Ohio geboren. Erst 1949 änderte sie ihren Rufnamen zu Toni, nach ihrem Mittelnamen Anthony, den sie als Zwölfjährige im Zuge ihrer Konversion zur katholischen Kirche angenommen hatte. Morrison unterrichtete lange Englische Literatur an verschiedenen Universitäten und arbeitete als Lektorin für Random House. […]

Weiterlesen →

Evelyn Waugh: Tod in Hollywood

Tod in Hollywood Waugh Buchlingreport

Vor kurzem hatte ich erst „Wiedersehen mit Brideshead“ von Evelyn Waugh gelesen und euch als Lesetipp des Monats vorgestellt. Die Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich nun gleich das nächste Buch von Waugh nachgelegt habe: „Tod in Hollywood“. Die Geschichte entstand, als Waugh nach dem Krieg nach Hollywood eingeladen wurde, um die Verfilmung […]

Weiterlesen →

Elena Ferrante: Lästige Liebe

Buchlingreport Lästige Liebe Ferrante

Nach dem Hype um die Neapolitanische Saga von Elena Ferrante bringt der Suhrkamp Verlag nun nach und nach noch weitere Bücher der italienischen Autorin auf den Markt. Das erste ist „Lästige Liebe“, Ferrantes Debüt Roman aus dem Jahr 1992, der zuvor vergriffen war. Als das Buch in Deutschland erstmals 1994 erschien, ging es im Literaturdschungel […]

Weiterlesen →

Jo Nesbø: Die Larve

Nesbø Larve Buchlingreport

Fall Nummer 9 für Harry Hole! Der Ermittler ist aus dem Polizeidienst ausgestiegen und hat sich nach Hongkong abgesetzt. Doch für Oleg, den Sohn seiner großen Liebe Rakel, kehrt er aus seinem selbstgewählten Exil zurück nach Oslo. Denn Oleg ist in großen Schwierigkeiten: Der Junge wurde verhaftet, weil er einen Drogendealer ermordet haben soll. Harry […]

Weiterlesen →

Aravind Adiga: Golden Boy

Golden Boy Adiga Buchlingreport

Bereits 2016 erschien Aravind Adigas dritter Roman Golden Boy. Doch jetzt hat der dtv Verlag das Buch neu herausgegeben, denn der Streaming-Gigant Netflix hat die Geschichte in einer neuen Serie mit bisher sechs Folgen umgesetzt. Grund genug auch für mich, diesen Roman von Adiga unter die Lupe zu nehmen, bevor ich die Netflix-Serie gucke. Adigas […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Wiedersehen mit Brideshead

Brideshead Waugh Buchlingreport

  Eckdaten zum Autor: Arthur Evelyn St. John Waugh (1903 – 1966) war ein britischer Autor, dessen Werke als Klassiker der englischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Das Lexikon der Weltliteratur nennt ihn einen „radikalkonservativen Zyniker und Kulturpessimist“, dessen „Prosa mit Witz und oft überdeutlicher, farcenhafter Satire die Kuriositäten des modernen Lebens enthüllt“. Nach dem Studium […]

Weiterlesen →

Deon Meyer: Die Amerikanerin

Meyer Amerikanerin Buchlingreport

Nachdem ich in letzter Zeit ein bisschen Leseflaute hatte, habe ich mich mit einem neuen Krimi von Deon Meyer belohnt. Denn die Fälle rund um den Ermittler Bennie Griessel unterhalten mich immer ungemein! Wenn ich einen dieser Bände in die Hand nehme, weiß ich, dass ich nicht enttäuscht werden. Allerdings war die Überraschung schon groß, […]

Weiterlesen →

August Strindberg: Das rote Zimmer

Rote Zimmer Strindberg Buchlingreport

Ich versuche ja immer wieder ein paar neue Autoren und Bücher zu entdecken, die nicht nur aus dem englischsprachigen Raum stammen. Denn diese dominieren schon sehr unseren Lesehorizont. Bei meiner Suche bin ich dabei über den Schriftsteller Johan August Strindberg gestolpert – einer der bedeutensten schwedischen Autoren. Dessen Durchbruch durch den Roman “Das rote Zimmer” gelang. […]

Weiterlesen →