Jussi Adler-Olsen: Opfer 2117

Fall Nummer 8 für Carl Mørck und seine Kollegen vom Sonderdezernat Q. Wer die Reihe in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass wir uns langsam auf die Zielgrade zubewegen. Denn Autor Jussi Adler-Olsen hatte angekündigt insgesamt 9 Bände für die Reihe zu schreiben. Im vorherigen Band 7 mit dem Titel Selfies fing Alder-Olsen nun endlich […]

Weiterlesen →

Ian McEwan: Maschinen wie ich

Maschinen wie ich Ian McEwan

Ein Roboter, der so echt ist wie ein Mensch – das Thema fand ich so faszinierend, dass ich den Roman unbedingt lesen wollte. Jetzt habe ich ihn allerdings als Hörbuch gehört. War auch gut! Charlie ist Anfang 30 und lebt mehr oder weniger vom Erbe seiner Eltern und seinen Geldanlagen. Vom Arbeiten gehen hält er […]

Weiterlesen →

Han Kang: Deine kalten Hände

Han Kang Kalte Hände Buchlingreport

„Deine kalten Hände“ ist der dritte Roman der koreanischen Autorin Han Kang, der auf Deutsch übersetzt und auf den Buchmarkt gebracht wurde. In ihrer Heimat ist Kangs Roman bereits 2002 erschienen. International wurde sie durch ihren Roman „Die Vegetarierin“ bekannt, der 2017 im Aufbau Verlag herausgegeben wurde. „Deine kalten Hände“ handelt von der Geschichte des […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Das Erwachen

Eckdaten zum Autor: Kate Chopin wurde 1850 als Katherina O’Flaherty in St Louis, USA geboren. Bekannt ist sie vor allem für ihren Roman The Awakening / Das Erwachen, der bis heute zu den wichtigsten englischsprachigen Romanen zählt. Chopin heiratet 1870 den Plantagenerben Oscar Chopin, lebte mit ihm in New Orleans und bekam sechs Kinder. Bis […]

Weiterlesen →

Mercè Rodoreda: Auf der Placa del Diamant

Endlich wieder Barcelona! Die Stadt gehört zu meinen Lieblingsstädten auf der ganzen Welt und deswegen lese ich sehr gerne Romane, die dort spielen. Diesmal durfte es “Auf der Placa del Diamant” von Mercè Rodoreda sein. Sie gehört zu den bekanntesten katalanischen Schriftstellerinnen. Vielleicht habt ihr ja auch schon mal von dem Roman “Der Garten über […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Crash

Crash Diaphanes Buchlingreport

Eckdaten zum Autor: James Graham Ballard (J.G. Ballard) wurde in Shanghai geboren und starb 2009 in Shepperton. Das Werk des britischen Autors zeichnet sich durch eine unheimliche Bandbreite an Genres aus, die von Science-Fiction bis hin zu experimenteller Literatur reichen. Ballard studierte zunächst Medizin und wollte Psychiater werden. Seine erste Erzählung erschien 1951 in der […]

Weiterlesen →

Kjersti A. Skomsvold: Meine Gedanken stehen unter einem Baum und sehen in die Krone

Meine Gedanken stehen unter einem Baum

Ein sehr ungewöhnlicher und langer Buchtitel! Toll! Er lässt kaum erahnen, worum es in dem Roman geht. Doch dieser Satz steht schon auf den ersten Seiten des Buches und klärt uns Leser auf. Die Ich-Erzählerin beschreibt die Geburt ihrer Tochter. Sie versucht im Krankenhaus die unerträglichen Schmerzen wegzudenken und stellt sich vor in einem Wald […]

Weiterlesen →

Jonathan Safran Foer: Extremely Loud and Incredibly Close

Extremely Loud and Incredibly Close

Dieser Roman steht schon seit Jahren auf meiner Leseliste. Jetzt habe ich es endlich geschafft, mir das Hörbuch bei Audible anzuhören – auf Englisch! Die Hauptfigur, der neunjährige Oskar Schell, verliert seinen Vater bei den Anschlägen vom 11. September 2001. Die Geschichte spielt in der Zeit danach, in der die ganze Familie versucht diesen Schicksalsschlag […]

Weiterlesen →

Nicolas Mathieu: Wie später ihre Kinder

Wie später ihre Kinder

Frankreich in den 90er Jahren: Anthony und Hacine wachsen in einer kleinen Stadt im Osten Frankreichs auf. Wirtschaftlich steht die Region nicht gerade in der Blüte. Fabriken wurden stillgelegt und ein großer Teil der Bevölkerung hat mit Arbeitslosigkeit und Armut zu kämpfen. Hinzu kommen Alkohol- und Drogenprobleme. Der Roman ist in mehrere Zeitabschnitte unterteilt und […]

Weiterlesen →

Fuminori Nakamura: Der Revolver

Ich bin ein riesiger Fan von Fuminori Nakamura. Zwar sind noch nicht wirklich viele Bücher von ihm auf Deutsch erschienen, aber mit Die Maske und und Der Dieb hat sich der japanische Autor bereits in mein Leseherz geschrieben. Die beiden kurzen Romane haben mich schon total begeistert. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass […]

Weiterlesen →