Stieg Larsson: Verdammnis

Verdammnis Larsson BuchlingreportSpannend – spannender – Salander! Nach dem ersten Teil der Millenium-Triologie musste ich natürlich gleich weiterlesen. Der Hype hat also auch vor mir keinen Halt gemacht…. Egal! Lesen sich die Krimis von Stieg Larsson doch fast wie von alleine weg! Und genauso wie bei Verblendung, konnte ich auch Verdammnis überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Wer will schon Arbeiten, Kochen, Putzen oder Einkaufen gehen, wenn man in die unglaubliche Welt von Lisbeth Salander eintauchen kann?

 

„Er hatte sie mit Lederriemen auf einer schmalen, stählernen Pritsche gefesselt.“

Lisbeth Salander macht Urlaub! Nachdem die ungewöhnliche 25-Jährige das Konto des kriminellen Investors Wennerström geplündert hat, gönnt sie sich eine längere Auszeit und bereist die Welt. Die Brustvergrößerung, der sie sich unterzieht, ist dabei nur ein Grund ihrer Flucht. Sie will auch nichts mehr mit Mikael Blomqvist zu tun haben. Sie hat den Kontakt abgebrochen und möchte ihm auch nicht ständig über den Weg laufen. Als Lisbeth schließlich doch nach Stockholm zurück kommt, sucht sie deshalb gleich eine neue Wohnung, damit sie in Ruhe und Abgeschiedenheit leben kann.
Mikael Blomqvist arbeitet in der Zwischenzeit mit dem Journalisten Dag Sevenson zusammen an einem Artikel über Mädchenhandel und Prostitution. Svensson hat herausgefunden, dass hohe Politiker, Polizisten und Richter zu einem Kreis von Feiern und Zuhältern gehören. Die brisante Story soll als Buch und Sonderheft bei Millenium erscheinen. Doch kurz vor dem Erscheinungstermin findet Mikael Dag und seine Freundin Mia tot in deren Wohnung auf. Schnell findet die Polizei die Tatwaffe – und auf ihr die Fingerabdrücke von Lisbeth. Als dann auch noch Lisbeths Betreuer Bjurman erschossen in seiner Wohnung entdeckt wird, beginnt die Sondereinheit um Kommissar Jan Bublanski eine aufregende Jagd auf Lisbeth Salander. Die Presse tut zudem noch ihr Bestes, um die Bevölkerung in Angst und Schrecken vor Lisbeth zu setzen. Plötzlich gilt das sie als psychopatische, lesbische Massenmörderin und wird landesweit gesucht. Nur Mikael glaubt noch an ihre Unschuld, begibt sich auf Spuren und steht vor einer Story, deren Ausmaße er noch gar nicht fassen kann. Denn die Lösung liegt in Lisbeths Vergangenheit, die sie bisher vor allen Menschen verborgen hat…
Wow! Verblendung war schon großartig. Aber ich fand Verdammnis wirklich noch spannender! Ich konnte  gar nicht mit dem Lesen aufhören, weil immer wieder etwas Aufregendes passierte oder eine aufregende Wendung in der Story war. Ich fand es auch super, dass Lisbeth endlich mehr im Fokus der Story stand. Irgendwie muss man dieses merkwürdige Mädchen einfach in sein Herz schließen und hoffen, dass sich alles zum Besten für sie wendet. Und dann lässt Stieg Larsson den Leser am Schluss noch mit einem Cliffhanger stehen, der es gewaschen hat. Also kommt man gar nicht drum herum, den nächsten Band zu lesen, um zu erfahren, wie sich Lisbeths Schicksal entwickelt. Und das werde ich auch gleich machen!
Facebooktwittergoogle_plusrss

8 Antworten

  1. Hey Julia,

    ich versteh dieses Ami-Phänomen auch nicht.. hab vor kurzen auch bei Spiegel.de gelesen, dass die aus den Büchern jetzt sogar Comics machen wollen… stell ich mich ganz schrecklich vor!

    LG
    Cat

  2. Hey Lole! Danke für deinen lieben Kommentar. Jaaa ich war echt total begeistert von diesem Band. Hab ihn echt in wenigen Tagen verschlungen. Teil 3 ist nun auch ausgelesen.. die Rezi schaffe ich hoffentlich am Wochenende. 🙂

    Liebe Grüße
    Cat

  3. Ich habe die Trilogie glücklicherweise angefangen zu lesen, bevor der Hype losging. Und lange, bevor von einer Verfilmung (hierzulande) die Rede war. Ich finde, die Krimis – allen voran der 1. Band – sind das Beste, was ich bisher in dieser Kategorie gelesen habe. Sehr intelligent, sehr spannend, mit starken, dennoch glaubwürdigen Charakteren. Die schwedische Verfilmung gefiel mir auch sehr gut. Die amerikanische habe ich mir geschenkt. Ich werde nie verstehen, warum die Amis immer gute Filme "nachspielen" müssen…

  4. Ohhh, freut mich so, dass du nicht enttäuscht wurdest ;);)

    Da bekomm ich glatt lust, die bücher nochmal zu lesen ;);)

    So, jetzt fehlt noch teil 3 (der hat mir am wenigsten gefallen)…. Bin gespannt auf deine meinung,

    Lole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*