Lesetipp des Monats: Sophia

Sophia, Rafik Schami

So, etwas verspätet durch die Urlaubszeit gibt es auch für den Juli noch einen Lesetipp von uns. Ein sehr spannender Roman, der die ideale Lektüre für Freibad, Strand und Abenteuerurlaub ist.

Eckdaten zum Autor:

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus, Syrien, geboren. 1971 wanderte er nach Deutschland aus und lebt heute in Marnheim in der Pfalz. Obwohl er immer schon Artikel für Zeitungen schrieb, studierte er zunächst noch Chemie und legte 1979 seine Promotion ab.  1982 wurde er dann komplett freier Striftsteller. Seine Werke, die er anfangs auf arabisch, ziemlich schnell dann aber auf deutsch schrieb, wurden in 29 Sprachen übersetzt. Rafik Schami ist in vielen Genres zu Hause. Er schreibt Sachbücher, Erzählungen, Kurzgeschichten, Kinder- und Jugendbücher sowie Romane für Erwachsene.

Wichtigste & bekannteste Werke:

  • Eine Hand voller Sterne, 1987
  • Die dunkle Seite der Liebe, 2004
  • Das Geheimnis des Kalligraphen, 2008

Inhalt:

Salman führt in Italien ein wohlhabendes Leben als Kaufman. Seine Frau und sein Sohn machen ihn glücklich, doch trotzdem hat er Heimweh nach Damaskus. Als junger Mann ist er aus politischen Gründen aus seiner Heimat geflohen und hat seine Eltern zurückgelassen. Die neu erlassene Generalamnestie ermöglicht es ihm, nach über 20 Jahren wieder nach Syrien zu reisen. Doch sein Cousin Elias, ein hochrangiger Geheimdienstoffizier, hat noch eine Rechnung mit seiner Familie offen und will von ihr Geld erpressen. Als Salmans Fahndungsfoto in der Zeitung gedruckt wird, muss er sich verstecken. Fast täglich ändert er sein Versteck und erfährt dabei auch, wie es seinen alten Freunden aus Revolutionszeiten ergangen ist. Unverhoffte Hilfe bekommt die Familie von Karim, einem Jugendfreund von Salmans Mutter Sophia. So wird nebenbei auch die Liebesgeschichte von Sophia und Karim erzählt.

Als junge Frau war Sophia in Karim verliebt. Leider heiratet sie am Ende dann aber Salmans Vater, einen reichen Goldschmied. Trotzdem ist sie für Karim da. Als dieser unschuldig unter Mordverdacht gerät, hilft sie ihm, sich zu verstecken. Er verspricht, sich zu revanchieren! Und nun ist die Zeit dafür gekommen.

Unsere Meinung:

Wie immer bei Rafik Schami, geht es auch in “Sophia” nicht nur um eine einzige Geschichte. Die Geschichte von Salman und seiner Familie steht genauso im Mittelpunkt wie Karims Lebensgeschichte. Und erst nach vielen Seiten offenbaren sich die Zusammenhänge. Es gibt viele Figuren mit tollen Charaktereigenschaften wie Karim oder Karims neue Freundin. Aber es gibt auch einige negative oder polarisierende Charaktere with Elias oder alte Freunde von Salman. Typisch für Schami ist, dass bei all den dramatischen Ereignissen und der drohenden Lebensgefahr, die Liebe ein Retter in allen Lebenslagen ist. Das Buch hat genau meine Erwartungen an ein Buch von Rafik Schami getroffen und von daher ist es mein Lesetipp für euren Sommerurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.