Muriel Spark: Mädchen mit begrenzten Möglichkeiten

Spark Mädchen Möglichkeiten Buchlingreport

2006 starb Muriel Spark im Alter von 88 Jahren in Florenz. Bis dahin hatte die schottische Autorin zahlreiche Romane, Gedichte, Theaterstücke und Kinderbücher geschrieben. Außerdem wurde Spark mit unzähligen Preisen ausgezeichnet und sogar von Queen Elizabeth II in den Adelsstand erhoben! Zahlreiche ihrer Bücher wurden auch verfilmt, wie zum Beispiel “Die Blütezeit der Jane Brodie” mit […]

Weiterlesen →

Fuminori Nakamura: Die Maske

Maske Nakamura Buchlingreport

Endlich ein neuer Roman von Fuminori Nakamura! Bereits 2015 hat Diogenes den ersten Roman des jungen, japanischen Autors auf Deutsch herausgebracht. Mit „Der Dieb“ ist Nakamura – der in seiner Heimat schon mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde – auch in Deutschland ein toller Einstand gelungen. Nicht umsonst wird er als „neuer Haruki Murakami“ gehandelt. Nakamura […]

Weiterlesen →

Stefan Bachmann: Palast der Finsternis

Palast Finsternis Bachmann Buchlingreport

Stefan Bachmanns Palast der Finsternis war in vielerlei Hinsicht eine Überraschung für mich. Und so richtig einordnen kann ich den Roman immer noch nicht. Erschienen ist der neuste Roman von Bachmann, der bereits mit 20 Jahren zum Bestseller-Autor wurde, im Diogenes Verlag. Schon optisch fällt das Buch sehr aus der Reihe. Das Cover wirkt fast […]

Weiterlesen →

Raymond Chandler: Der große Schlaf

Chandler Schlaf Buchlingreport

Der 1888 geborene Raymond Chandler gehört zu den Pionieren der amerikanischen „Hardboiled novels“, bei denen die hartgesottenen, abgebrühten Ermittler nach ihren ganz eigenen Regeln ermitteln. Sein Ermittler Philip Marlowe gilt als Prototyp dieser Figuren, die ganz klassisch knallharten, machomäßig zur Selbstjusitz und zu hoher Gewaltbereitscheift neigen.

Weiterlesen →

Kenneth Bonert: Der Löwensucher

Was für ein tolles Debüt! Ich bin völlig begeistert von dem südafrikanisch-kanadischen Autor Kenneth Bonerts Der Löwensucher. Klar, mit Afrika-Romanen hat man mich sowieso schnell an der Angel. Aber die Familien-Saga die Bonert verfasst hat, ist nicht nur ein Buch für Afrika-Fans wie mich. Das Buch wurde nicht zu unrecht 2013 mit dem National Jewish Book […]

Weiterlesen →

Ian McEwan: Nussschale

Nussschale Ian McEwan

Was für ein geniales Buch! Nussschale von Ian McEwan gehört definitiv zu einem meiner absoluten Lesehighlights im Jahr 2016. Und das, obwohl die Story auf den ersten Blick gar nicht so aufregend erscheint. Denn, und das wird schon durch das Zitat vorab deutlich, die Geschichte ist stark an Shakespeares Hamlet angelegt. Und trotzdem schafft Ian […]

Weiterlesen →

Banana Yoshimoto: Lebensgeister

Lebensgeister Banana Yoshimoto

Ich bin ein großer Fan von Banana Yoshimoto! Deshalb hat es mich total gefreut, dass es ein neues Buch von ihr auf deutsch zu lesen gibt. Und das, obwohl 2015 erst ihr Roman Moshi Moshi erschienen ist. Wie immer in Banana Yoshimotos Bücher handelt auch Lebensgeister vom Tod eines geliebten Menschen. Dabei schafft Yoshimoto es jedes […]

Weiterlesen →

Schünemann & Volic: Pfingstrosenrot

Ein neuer Fall für Milena Lukin! Vor kurzem hatte ich euch bereits den ersten Teil der Krimi-Reihe vom Autoren-Duo Jelena Volić und Christian Schünemann um die eigenwillige Ermittlerin aus Belgrad vorgestellt. Nachlesen könnt ihr das hier: Klick! Jetzt habe ich den zweiten Teil Pfingstrosenrot hinterher gelesen – und bin noch begeisterter als zuvor! Denn dieser Band hat viel […]

Weiterlesen →