Julian Barnes: Flaubert’s Parrot

Flauberts Papagei ist – Gott sei Dank – nicht zentraler Inhalt sondern nur Einleitungsfrage des Werkes. Dennoch geht es um Gustave Flaubert, sein Leben und seine Rolle als einer der berühmtesten Autoren Frankreichs. Die Betrachtungen von Flauberts Leben erfolgen aus der Perspektive des Erzählers Geoffrey Braithwaite, einem pensionierten Arzt, der es sich zum Hobby gemacht […]

Weiterlesen →

Walter Moers: Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär

„Ein Leben beginnt gewöhnlich mit einer Geburt – meins nicht.“ Vielen von euch geht es sicher wie mir: Ich warte nämlich sehnsüchtig auf den nächsten Band von Walter Moers Zamonien-Reihe. Da das Schloss der träumenden Bücher aber voraussichtlich noch bis November auf sich warten lässt, habe ich beschlossen, meine Zamonien-Kenntnisse etwas aufzubessern und mir einen […]

Weiterlesen →

Jussi Adler-Olsen: Verachtung

Und wieder ein Jussi Adler-Olsen. 🙂 Ihr merkt sicher, dass es mir Carl Mørck, Assad und die spleenige Rose es grade ganz schön angetan haben. Die drei haben mich einfach nicht losgelassen. Deshalb musste nun auch der vierte Band der Reihe ganz schnell verschlungen werden. „Fast hätte sie sich ganz diesem Gefühl hingegeben.“ Auch dieses […]

Weiterlesen →

Lesetipp des Monats: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Hallo liebe Leseratten und Bücherwürmer, hier ist er wieder: unser Lesetipp des Monats! Diesmal zieht es uns in die ehemalige Tschechoslowakei. Eckdaten zum Autor: Milan Kundera wurde 1929 in der jungen Tschechoslowakei geboren. Sein Vater war Pianist und sein Cousin war der tschechische Schriftsteller Ludvik Kundera – beides hatte wohl großen Einfluss auf Milan, denn […]

Weiterlesen →